Der Psychologische Dienst

Kinder und Jugendliche haben in ihrer Entwicklung eine Reihe von Aufgaben zu bewältigen, z.B. Freunde finden, den eigenen Körper akzeptieren lernen, wissen, wer man ist und was man will, von den Eltern unabhängig werden, zum Mann / zur Frau werden, eine eigene Lebensperspektive entwickeln, etc..

Den in Aschau betreuten Kindern und Jugendlichen ist zusätzlich noch eine ganz besondere Aufgabe gemeinsam: Sie müssen mit einer Behinderung erwachsen werden. Einige meistern diese Aufgabe scheinbar souverän. Oft scheint die Aufgabe aber auch wie ein kaum zu überwindender Berg. Kinder zeigen sich mutlos, enttäuscht, traurig, wütend, aggressiv oder ziehen sich zurück.

Der psychologische Dienst bietet den Kinder und Jugendlichen

  • einen geschützten Rahmen, in dem die oben benannten Gefühle zum Ausdruck kommen dürfen
  • vertrauensvolle Gespräche, um eigene Problemlösungen zu entwickeln
  • Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit der eigenen Behinderung im Gespräch und in der Spieltherapie
  •  Begleitung im Prozess des Annehmens der Behinderung

Eltern wollen ihrem behinderten Kind optimale Bedingungen bieten und haben dabei oftmals die sehr schwere Aufgabe zu meistern, ihrem behinderten Kind und gleichzeitig dem/den (gesunden) Geschwisterkinder/n und noch dem Partner gerecht zu werden.

Der Psychologische Dienst bietet Eltern

  • diagnostische Hilfestellung und Beratung bei Fragen der Entwicklungsförderung des behinderten Kindes
  • Beratung in Fragen der Erziehung
  • vertrauensvolle Gespräche zur Klärung und Stärkung der Elternaufgaben und Kompetenzen
  • Beratung bei Spannungen in der Familie

Der Psychologische Dienst unterstützt die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, damit sie

  • die psychologischen Aspekte im sozialen Miteinander und in der individuellen Entwicklung jedes einzelnen Kindes berücksichtigen können
  • auch „schwierige“ Kinder in die Gruppe integrieren können
  • psychologisches Wissen für die tägliche Arbeit nützen können
Anzeige des angeforderten Datensatzes ist nicht erlaubt.