Orthopädietechnik

Traditionell stellt die Orthopädietechnik gerade in der Kinderorthopädie eine tragende Säule fast jeder Behandlung dar.

Da viele Kinder in unserer Klinik schwer körperbehindert bleiben, sind sie in der Regel lebenslang auf zusätzliche orthopädische Hilfsmittel angewiesen.

Dies betrifft die Ausstattung der Kinder mit Orthesen, d. h. mit Schienen, die am Körper angelegt werden und die Gelenke führen

aber auch die Ausstattung mit Prothesen, d. h. Körperersatzstücken, wenn Gliedmaßen fehlen oder unzureichend funktionieren.

Darüber hinaus wird in der Orthopädietechnik auch mit s. g. Lagerungshilfen gearbeitet, die gerade bei Kindern mit dem hohen Risiko einer Verschlechterung der Muskel- und Gelenkfunktionen auch nachts eingesetzt werden.

Eine hochspezialisierte Orthopädie-Rehatechnik stattet die Kinder mit Gehhilfen, mit Fortbewegungshilfen einschließlich Rollstuhlversorgungen und Sitzschalen aus.

Für unsere Ärzte, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten ist die enge Zusammenarbeit mit der Orthopädietechnik für das Erreichen des Behandlungszieles entscheidend.

Wir bieten Ihnen die orthopädie- und rehatechnische Versorgung durch Kooperationen mit hochspezialisierten Firmen direkt vor Ort an.